Das Teil- und Komplettladungsgeschäft ist massiv und ist zumindest teilweise das Ergebnis dezentraler Fertigungsprozesse. In Europa betreiben die größten Flottenbetreiber mehrere tausend LKWs, haben aber immer noch einen sehr niedrigen einstelligen Marktanteil. Die Hürde für den Einstieg in den FTL-Markt ist niedrig. Kleine Betreiber können mit wenigen LKWs, Fahrern, Versicherungsschutz, einigen wenigen treuen Kunden und einem Smartphone ein Geschäft aufbauen. Auf der anderen Seite sehen wir Frachtführer mit einer großen Macht; sie können Bewegungen in jeder Größe, aus jedem Gebiet eines Kontinents und zu jedem Zeitpunkt arrangieren. Der Fokus auf Geschwindigkeit (Fahrerwechsel), Ausrüstung, Einsatz von Multimodal, Qualität oder Sprache kann helfen, sich zu differenzieren.

Herausforderungen der FTL / Teil- und Komplettladung-Industrie

FTL part and full load market parimeter CAPcargo AG icon

Ein Markt, der sich im Grenzbereich bewegt: Der wichtigste variable Kostenfaktor beim Betrieb eines LKWs ist das Gehalt des Fahrers. In Gebieten mit geringerer Geschäfts- und Industrietätigkeit sind die personellen Ressourcen besser verfügbar und zu geringeren Kosten. Frachtführer in diesen Bereichen haben einen Wettbewerbsvorteil. Traditionelle Frachtführer versuchen entweder, Fahrer aus Niedrigkostenländern zu beschäftigen, oder sie verlagern ihren gesamten Betrieb in diese Gebiete.

FTL challenge CAPcargo

Der freie Markt für Waren und Dienstleistungen ist keine Hürde mehr. Von Ausnahmen abgesehen, kann jeder LKW überall laden. Die Kehrseite der Medaille ist, dass die Fahrer manchmal über keine Kenntnisse der lokalen Besonderheiten an den Abhol- und Lieferpunkten haben.

FTL empty kilometers mileages

Minimierung von Leerkilometern und Wartezeiten: Die optimale LKW-Beladung zu finden, möglichst nahe an der letzten Abladestelle mit möglichst geringer Wartezeit, ist die Magie des Geschäfts. Ist es besser, eine Ladung mit einem höheren Ertrag und einigen Leerkilometern anzunehmen oder auf die nächste Option zu warten?

FTL delivery on time icon CAPcargo AG

Die Kunden verlangen eine pünktliche Lieferung und die Fahrer müssen die gesetzlichen Ruhepausen einhalten. Der intensive Verkehr in den Städten kann zu  Verspätungen führen. Wie können wir dies vorhersehen und den Kunden auf dem Laufenden halten?

CAPcargo-Kunden im Bereich FTL / Teil- und Komplettladung

CFT Kundenreferenz CAPcargo AG

CFT ist in Frankreich Marktführer für die Binnenschifffahrt, die Küstenschifffahrt und multimodale Lösungen, die beides kombinieren. Zu den Dienstleistungen gehören der Transport von Massengütern, flüssigen und gasförmigen Treibstoffen, Containern sowie Sonderprojekte wie Komponenten für Airbus und Arianespace. Die Flotte besteht aus 230 Pushern, Bargen und Lastkähnen. https://www.sogestran.com

hartl connect Kundenreferenz CAPcargo AG

Die Hartl Connect Transport GmbH ist ein serviceorientierter Logistik-Partner. Hartl Carrier SRL konzentriert sich auf den schnellen und zuverlässigen Transport von A nach B mit einer eigenen Flotte von 200 Tautlinern. Diese Unternehmen und ihr Kerngeschäft veranschaulichen die facettenreiche Ausrichtung der HARTL-Gruppe auf Transportdienstleistungslösungen aller Art. hartlconnect.com/de

Viele Herausforderungen und CAPcargo hat einige Antworten. Sind Sie bereit zu erfahren, was wir tun können, um die nächste Stufe zu erreichen?

Erfahren Sie mehr über CAP.Transport